×

DRK Krankenhaus Sömmerda

Bahnhofstraße 36
99610 Sömmerda

Tel.: 0 3634 / 52-0
Fax: 0 3634 / 52-1228

DRK Krankenhaus Sondershausen

Hospitalstraße 2
99706 Sondershausen

Tel.: 0 3632 / 67-0
Fax: 0 3632 / 67-1112

DRK Krankenhaus Luckenwalde

Saarstraße 1
14943 Luckenwalde

Tel.: 0 33 71 / 699 0
Fax: 0 33 71 / 620 110

DRK Manniske Krankenhaus 

An der Wipper 2
06567 Bad Frankenhausen

Tel.: 03 46 71 / 65-0
Fax: 03 46 71 / 65-129

Institution Telefonnummer Informationen
Polizei 110  
Feuerwehr und Rettungsdienst 112 In akuten Notfällen, bei lebensbedrohlichen Symptomen (z. B. Bewusstlosigkeit, Krampfanfällen, Verdacht auf Herzinfarkt oder Schlaganfall) rufen Sie bitte direkt den Notarzt (112).
Bundeseinheitlicher ärztlicher Bereitschaftsdienst 116 117 In einigen Regionen startet dieser Service erst später.
Apothekennotdienst Tel.: 0800 / 0022833 Kostenlos, aus dem deutschen Festnetz, rund um die Uhr.
Telefonseelsorge Tel.: 0800 / 1110111  
Im Notfall

Krankenhaus Luckenwalde firmiert in Kürze unter dem Namen KMG Klinikum Luckenwalde und wird zukünftig von einem erfahrenen Geschäftsführer geleitet

Pressemitteilung

13. Juni 2019

Krankenhaus Luckenwalde firmiert in Kürze unter dem Namen KMG Klinikum Luckenwalde und wird zukünftig von einem erfahrenen Geschäftsführer geleitet

KMG leitet entscheidenden Schritt im Sanierungskonzept für das Luckenwalder Krankenhaus ein und wird mit Christoph Boeck nach Übernahme des Krankenhauses einen erfahrenen Geschäftsführer in der Leitung des Klinikums einsetzen.

Luckenwalde/Wittstock. Voraussichtlich noch vor Abschluss der Insolvenzphase Ende Juni 2019 werden die KMG Kliniken offizieller Betreiber des DRK Krankenhauses Luckenwalde, das dann unter dem Namen KMG Klinikum Luckenwalde firmieren wird. Damit wird sich nicht nur der Schriftzug über dem Krankenhaus ändern. Auch konzeptionell wird das Klinikum neu strukturiert, damit es nachhaltig und optimal für eine moderne und qualitativ hochwertige medizinische Versorgung der Menschen in der Region aufgestellt in die Zukunft geht.

Einen wichtigen Schritt haben die KMG Kliniken bereits jetzt für das Sanierungskonzept getan, als sie am Donnerstag, dem 13. Juni 2019, Christoph Boeck als zukünftigen Geschäftsführer des Klinikums Luckenwalde vorgestellt haben. Bis zu seiner formalen Berufung als Geschäftsführer des Krankenhauses wird Christoph Boeck dem Krankenhaus beratend zur Seite stehen. Der 51-jährige ist gebürtiger Lüneburger und seit 1995 im Gesundheitswesen tätig. Boeck wurde zunächst Bankkaufmann, bevor er an der Uni Kiel ein Studium der Betriebswirtschaftslehre absolvierte. 2012 nahm er seine Tätigkeit bei KMG als Geschäftsführer des KMG Klinikums Wittstock auf. Christoph Boeck ist verheiratet und Vater von vier Kindern.

Christoph Boeck leitet das KMG Klinikum Wittstock neben seiner neuen Tätigkeit in Luckenwalde kommissarisch weiter, bis dort eine neue Geschäftsführung vorgestellt wird.

Christoph Boeck freut sich über seine neue Tätigkeit am Krankenhaus Luckenwalde: „Das Luckenwalder Krankenhaus ist hervorragend aufgestellt mit hoch qualifizierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, einer - mit Ausnahme des letzten noch zu errichtenden Bauabschnittes - erstklassigen Gebäudestruktur mit Neubau und mit moderner Medizintechnik. Ich freue mich sehr darauf, dieses Haus zukünftig innerhalb der starken Strukturen von KMG weiterzuentwickeln und mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für eine optimale medizinische Versorgung der Bevölkerung Sorge zu tragen."

Stefan Eschmann, Vorstandvorsitzender der KMG Kliniken, erläutert: „Wir sind überzeugt davon, dass Krankenhäuser von starken, für den jeweiligen Standort verantwortlichen Geschäftsführern geleitet werden sollten. Von Persönlichkeiten, die Verantwortung übernehmen wollen. Damit fördern wir nachhaltiges Wirtschaften und Innovationen. Unsere Geschäftsführerinnen und Geschäftsführer entwickeln durch dieses Konzept eine starke Identifikation mit ihren Einrichtungen und setzen sich optimal für die Belange des Hauses und seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ein. Gleichzeitig begleiten wir die Entwicklungen unserer Häuser konzernseitig mit und fördern den Dialog zwischen unseren Kliniken, um Synergien nutzbar zu machen und einheitliche Qualitätsstandards zu setzen. Christoph Boeck hat sich für das KMG Klinikum Wittstock, das er bis jetzt geführt hat, stark eingesetzt und dazu beigetragen, dass Wittstock eine der zentralen Anlaufstellen für kardiologische Patientinnen und Patienten im Land Brandenburg ist. Wir freuen uns sehr darüber, dass er sich nun für das Klinikum Luckenwalde einsetzen wird. Wir wünschen ihm viel Erfolg und Freude am neuen Ort seines Wirkens."

Über den Konzern KMG Kliniken

Die KMG Kliniken gehören zu den erfolgreichsten Gesundheitskonzernen im Nordosten Deutschlands und betreiben 6 Akutkliniken, 2 Rehabilitationskliniken, 10 Pflegeeinrichtungen für Senior*innen und für Menschen mit Behinderung, Medizinische Versorgungszentren und Ambulante Pflegedienste. Der Konzern verfügt über rund 2.800 Betten und Plätze und beschäftigt circa 3.600 Mitarbeiter.

Gesundheit aus einer Hand: Durch das Netzwerk moderner stationärer und ambulanter Versorgungseinrichtungen bietet die KMG Kliniken Gruppe ihren Patient*innen und Bewohner*innen mit unterschiedlichen Erkrankungen und Bedürfnissen die optimale Behandlung und Betreuung.

Pressekontakt

Franz Christian Meier
Leiter Unternehmenskommunikation
KMG Kliniken SE
Telefon: 03 87 91 - 3 15 10
Mobil: 01 51 – 18 03 22 34
E-Mail: c.meier@kmg-kliniken.de

Diese Pressemitteilung können Sie auch auf unserer Webseite www.kmg-kliniken.de unter „Presse & Nachrichtenarchiv" nachlesen.